Tag 5 VfL: Voll auf Kurs

16. Juli 2010 um 07:30 | Veröffentlicht in Greetsiel und umzu, Hotel, Sport, Wellness | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

Ob auf dem Rad oder zu Fuß, von Rundkursen werden die Spieler inzwischen vermutlich genug haben. Der Laufeinheit am Dienstag folgte gestern das Zeitfahren, heute hatte sich Fitness- und Reha-Trainer Stefan Bienioßek einen neuen Rundkurs ausgedacht und bat zum Zirkeltraining. Die Belohnung der Qual folgte jedoch auf den Fuß. Cheftrainer Friedhelm Funkel honorierte die gute Arbeit seiner Spielern mit einem freien Nachmittag. Mehr >>> 

Fischkutter

Der PR-Termin im Greetsieler Hafen sollte in erster Linie der kleinen Stadt an der ostfriesischen Nordseeküste dienen, das Fotomotiv hatte dabei durchaus symbolischen Charakter. Mit einem schweren Tau zog die Mannschaft des VfL Bochum 1848, allen voran Cheftrainer Friedhelm Funkel, einen Fischkutter durch das Hafenbecken – gemeinsam brachten sie ihn wieder auf Kurs. Das Bild steht stellvertretend für das selbsterklärte wie ehrgeizige Ziel, mit Funkel unmittelbar ins Fußballoberhaus zurückzukehren. Dass dieser Weg kein leichter werden wird, machte sich am Donnerstag, 15.Juli, nicht nur an der Hafenkante bemerkbar.

Zirkeltraining

Vom Hafen steuerte unsere Mannschaft auf direktem Wege den Trainingsplatz an, auf dem Fitness- und Reha-Trainer Stefan Bienioßek einen aus zwölf Stationen bestehenden Parcours aufgebaut hatte. Für die Spieler hatte dies zur Folge, dass sie erneut eine Trainingseinheit ohne Ball zu absolvieren hatten. Drei Runden musste jeder Spieler das Zirkeltraining durchlaufen und je Station 45 Sekunden ans Limit gehen, was vor allem im letzten Durchgang sichtlich an den Kräften zerrte. Abbrechen musste jedoch niemand, „der physische Zustand in der gesamten Mannschaft ist derzeit mehr als zufriedenstellend“, so Teamarzt Toni Kos, der Dr. Karl-Heinz Bauer im Trainingslager vertritt. Abgesehen von kleineren Blessuren gibt es bislang keine Ausfälle zu beklagen.

Freier Nachmittag

Um keinen Ausfall zu erzwingen und den geschundenen Körpern die benötigte Regenerationszeit zu gewähren, ließ unser Coach die Nachmittagseinheit ausfallen und fuhr mit der gesamten Truppe an den Norddeicher Strand. Dort konnten unsere Jungs endlich einmal die Seele Baumeln lassen und sich ein wenig erholen. Lesen, durch die Stadt bummeln, jeder konnte so wie er wollte und nutzte die freie Zeit zum Durchatmen.

Bolztage

Heute fiel endlich der Startschuss der ersten Bolztage im Trainigslager, ein Termin, den sich auch Thomas Ernst nicht entgehen ließ. Gemeinsam mit unserem Fanbeauftragten besuchte er die Bolzer in Norddeich, wünschte allen Kindern viel Spaß und überzeugte sich im Anschluss vom Geschick der Nachwuchskicker, die voller Eifer zur Sache gingen und dem Sportvorstand zeigen wollten, was sie drauf haben. Man weiß ja nie…

Siegerehrung

Wir hatten versprochen, die Sieger der gestrigen Tour der Leiden nachzureichen, was wir hiermit einlösen wollen. Das erfolgreiche Sieger-Trio ist gespickt mit Neuzugängen und fuhr allen davon. Faton Toski, Marc Rzatkowski und Michael Esser führten das Feld nach 27,2 Kilometern an und sicherten sich damit einen der elf Plätze, die in den kommenden Wochen einen trainingsfreien Tag bedeuten. Ebenfalls freuen durften sich Roman Prokph, Patrick Fabian, Milos Maric, Mirkan Aydin, Philip Semlits, Paul Freier, Marc Pfertzel und Mergim Mavraj

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: